Jakob Bänsch Quartett

Das Jakob Bänsch Quartett (u.a. die Band auf dessen Debütalbum "Opening") besteht aus (von links nach rechts): Jakob Bänsch (Trompete, Flügelhorn), Niklas Roever (Klavier), Jakob Obleser (Bass) und Leo Asal (Schlagzeug) und spielt zum Großteil die Musik des Bandleaders.
Diese ist zu Teilen inspiriert von Komponist*innen wie Wayne Shorter, Richie Beirach, Maria Schneider, Maurice Ravel oder Gustav Mahler und kombiniert dabei lyrische Melodien, virtuosen Jazz, sphärische Klangwelten und sinfonische, klassische Elemente. 
Die ebenso von klassischen Werken inspirierte Dramaturgie mit Leitmotiven und Akten macht das Live-Erlebnis dieser Band einzigartig.

"Die Band schafft es mühelos, zwischen kammerjazziger Verhaltenheit und kräftig moderner, postboppender Gruppenenergie zu changieren." - Süddeutsche Zeitung



Foto: Vincent Sima (c)


Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Jakob Bänsch Quartett - "Repression
(Live In-Studio Performance)

Jakob Bänsch Quartett feat. Alma Naidu - "bam" Live at Leverkusener Jazztage 

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen